Relevanz der XRechnung

Bedeutung der elektronischen Rechnung

Im Jahr 2015 investierte die öffentliche Hand 461,7 Milliarden Euro in die Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen sowie in öffentliche Bauaufträge. Von diesen Investitionen profitieren kleine und mittlere Unternehmen überproportional. So weist das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern eine Quote von 76 % von KMU bei der Vergabe öffentlicher Aufträge auf. Diese Chance haben auch die Handwerksbetriebe erkannt und nehmen mehrheitlich öffentliche Aufträge wahr, wie eine bundesweite Umfrage der Handwerkskammer Bremen belegt.

Im Zuge der Digitalisierung wird sich, forciert durch die Implementierung der E-Rechnungsverordnung, der elektronische Geschäftsverkehr auch im Handwerk weiter durchsetzen. Standardisierte Schnittstellen zwischen den Systemen sind dann notwendig. Für die Abrechnung liegt ein Standard mit dem Format XRechnung vor.

Stand: September 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.